Erfolge

 

Gruppenstaatsmeisterschaften der Rhythmischen Gymnastik

Bei den österreichischen Gruppenstaatsmeisterschaften der Rhythmischen Gymnastik am 24.11.2018 zeigten sechs Tiroler Gruppen ihr Können. Es nahmen 51 Gruppen mit mehr als 300 Gymnastinnen aus sieben Bundesländern an diesen Meisterschaften teil. Den größten Erfolg aus Tiroler Sicht konnten die Gymnastinnen der Eliteklasse erreichen: Isabella Berger, Lena Möhring, Draginja Savic (alle ITV), Sophia Gwiggner, Lea Huber und Romana Nagler (alle VRG Wörgl) konnten ihren Vizestaatsmeistertitel aus dem Vorjahr mit zwei gut gelungenen Übungen verteidigen. Die Gymnastinnen der allgemeinen Juniorinnenklasse, Annika Koschuta, Anja Milosevic, Anastasija Pavlovic und Jasmin Salhi (alle ITV) waren mit Abstand die jüngste Gruppe in ihrer Klasse und konnten sich mit einer gut gelungenen Ballübung den 4. Platz sichern. Auch die jüngsten Gymnastinnen des ITV konnten sich bei ihren ersten Staatsmeisterschaften mit ihrer Übung ohne Handgerät gut präsentieren. Melissa Huang, Natalie Hurth, Lisa Hüve, Lara Miljak, Dilara Özlü und Vera Tereshchenko erreichten den 7. Platz in der Jugendklasse C.

Alle Tiroler Teilnehmerinnen, vorne links unsere jüngsten ITV-Gymnastinnen

  

     ITV Juniorinnen erreichten den 4. Platz      In der Elite-Klasse mit 3 ITV Gymnastinnen wurde der Vize-Staatsmeister verteidigt

 

Gruppenwettkämpfe der Rhythmischen Gymnastik

Am 10.11.2018 nahm die allgemeine Juniorinnen-Gruppe (Jahrgang 2003 und jünger) des Innsbrucker Turnvereins an den offenen Salzburger Gruppenmeisterschaften teil und konnte in ihrer Klasse die Goldmedaille erreichen. Annika Koschuta, Anja Milosevic, Anastasija Pavlovic, Julia Piening und Jasmin Salhi konnten mit einer gelungenen, aber nicht ganz fehlerfreien Ballübung zwei Salzburger Gruppen hinter sich lassen.

Die erfolgreichen Gymnastinnen des ITV (Bild Mitte)

Am folgenden Wochenende am Samstag, den 17.11.2018, bekamen die Gymnastinnen der Jugend C Gruppe (Jahrgang 2010/2011) die Möglichkeit beim ASVÖ Gruppenwettkampf der Rhythmischen Gymnastik in Vorarlberg ihre Übung ohne Handgerät zu zeigen. Auch diese Gruppe mit Melissa Huang, Natalie Hurth, Lisa Hüve, Lara Miljak, Dilara Özlü und Vera Tereshchenko konnten mit ihrer Synchronität und guten Ausführung überzeugen und erreichten ebenfalls den 1.Platz vor zwei Vorarlberger Gruppen. Die Erfolge bei diesen Wettkämpfen waren die optimale Vorbereitung auf die Gruppenstaatsmeisterschaften, die am 24.11.2018 in Graz stattfinden.

Unsere jüngsten Gymnastinnen beim Sieg in Vorarlberg

Die siegreichen ITV-Mädls

 

47. Österr. Jugendmeisterschaften der Kunstturnerinnen

in Innsbruck am 10. u. 11. Nov. 2018

Erstmals seit fünfzehn Jahren fand wieder eine Österreichische Jugendmeisterschaft in Tirol statt und dies nicht ohne Grund: Der Tiroler Turnerinnenkader hat sich in den letzten Jahren durch eine Talente-Akquise und eine konsequente Nachwuchsarbeit sehr gut entwickelt und trägt nun erste Früchte.

77 Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren aus allen 9 Bundesländern und 29 Vereinen beteiligten sich an dieser Österreichische Jugendmeisterschaft.  Die größten rotweißroten Kunstturnerinnen-Talente bestritten die Wettkämpfe in drei Altersklassen und in jeder geht es sowohl um die Bundesländerteam- als auch die Einzel-Titel.

Unsere ITV-Turnerinnen schlugen sich hervorragend und konnten sowohl im Einzel-Mehrkampf als auch in den Mannschaftsbewerben Stockerlplätze erobern. In allen Tiroler Länderteams waren nur Turnerinnen des Innsbrucker Turnvereins und des TV Wattens vertreten. Besonders hervorzuheben sind die Platzierungen der beiden Tiroler Teams unserer Jüngsten (U12), welche die ersten beiden Plätze vor dem Team aus Vorarlberg erreichten.

Ergebnisse:

Jugend 1 (U15) Einzel: 1. Miriam Bernhard (Sportunion Linz-Stadt), 2. Charlize Mörz (ASKÖ Kunstturnen Mattersburg), 3. Christina Wegscheider (TS Wolfurt).

Jugend 2 (U14) Einzel: 1. Leni Bohle (TS Hohenems), 2. Berta Schwaninger (Turnverein Wattens), 3. Jaqueline Kostelac (TSZ Dornbirn).

Jugend 3 (U12) Einzel: 1. Rosa Schwaninger (Turnverein Wattens), 2. Josefine E. Micheler (Turnverein Wattens), 3. Annalisa Alessia Furegato (Innsbrucker Turnverein).

Jugend 1 (U15) Team: 1. Vorarlberg, 2. Wien, 3. Tirol.

Jugend 2 (U14) Team: 1. Vorarlberg, 2. Tirol, 3. Oberösterreich.

Jugend 3 (U12) Team: 1. Tirol, 2. Tirol II, 3. Vorarlberg.

 

                        

Jugend I, 3. Platz TIROL                    Jugend II, 2. Platz TIROL

 

3. Platz Annalisa Furegato, ITV, (U12)

 

Jugend III, 1.u.2. Platz TIROL

 

ITV-Turnerin am Balken (U12)

 

ITV-Turnerin beim Sprung (U12)

 

   

51. Österreichische Staatsmeisterschaften der Rhythmische Gymnastik

Am 20. und 21. Oktober fanden in Innsbruck die österreichischen Staatsmeisterschaften der Rhythmischen Gymnastik statt. Vor heimischem Publikum konnten die Gymnastinnen des Innsbrucker Turnvereins, Lena Möhring und Draginja Savic, mit ihren Leistungen überzeugen. Lena Möhring erreichte mit vier guten Übungen in der Juniorinnenklasse 2 (Jahrgang 2005) den starken 4. Rang. Draginja Savic landete mit vier optimalen Übungen in der Eliteklasse (Jahrgang 2002 und älter) auf dem guten 11. Rang und konnte sich für das Ballfinale qualifizieren, in dem sie den 7. Rang erreichte. Draginja holte sich im Teambewerb die Goldmedaille mit Romana Nagler und Nicol Ruprecht die die Basis für den Tiroler Teamerfolg legte. Das Programm an diesem sportlichen Wochenende wurde durch die gelungenen Showauftritte des Leistungszentrums für Turnen in Tirol, in dem die Turner und Turnerinnen ihr Können zeigten, und auch des Leistungszentrums für Rhythmische Gymnastik Tirol abgerundet.

 

            

Draginja Savic                                                                       Lena Möhring

 

Lena Möhring